News / TV & Serien: "Greys Anatomy": Kann das Seattle Grace Mercy West gerettet werden?

"Greys Anatomy": Kann das Seattle Grace Mercy West gerettet werden?

1
Greys Anatomy Foto
Jesse Williams
Foto: Andrew Evans / PR Photos
(ACHTUNG SPOILER!) Das Seattle Grace Mercy West steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Dies führte sogar schon dazu, dass die Notaufnahme geschlossen wurde. Nun plant Dr. Cahill (Constance Zimmer), das Krankenhaus zu verkaufen. Während ein potenzieller Käufer seinen Besuch ankündigt, versucht Dr. Cahill zudem, das Image des Krankenhauses aufzupolieren.

Einer der Ärzte soll das Gesicht des Seattle Grace Mercy West werden und wer wäre dafür besser geeignet als Jackson Avery (Jesse Williams) oder Alex Karev (Justin Chambers)?! "Jackson und Alex gehen gerne zusammen was trinken oder hängen einfach nur rum und nun finden sie sich in einem Wettbewerb wieder ...", erklärte Jesse Williams im Gespräch mit "TV Guide".

Nicht nur, dass sich Alex und Jackson in dieser Konkurrenzsituation wiederfinden, im Krankenhaus herrsche ohnehin das total Chaos, wie der Mime weiter verriet. "Richten wir und nach Dr. Cahill, die alles scharf kritisiert und die Notaufnahme dicht machte? Oder nach unserem Chefarzt (Kevin McKidd), dessen Anweisungen wir immer befolgt haben"?
08.02.2013 | Autorin: E. Dorsch
Hashtags: #Greys Anatomy,
Mehr zum Thema Greys Anatomy:
Schreib hier Dein Kommentar zum Artikel:
Hinweis: beleidigende/herabwürdigende Kommentare werden nicht geduldet und gelöscht.
Gast schrieb am 08.02.2013 - 18:02:37 Uhr:
Jedenfalls bitte keine zweite Fusion!
Und rein rational betrachtet: Notaufnahme schließen ist dumm.
Bald läuft die Folge sicherlich auch bei uns :)
Anzeige
Anzeige